Sommerbetreuung



Am 13. Juli startete heuer erstmals die 5-wöchige Sommerbetreuung in der Schule. Die drei Betreuerinnen Silvia Schutti-Knopper, Lena Perchthold und Erika Pölzl boten den 19 Kindern ein umfangreiches und aufregendes Ferienprogramm.

Das wichtigste dieser Wochen war, dass die Kinder Spaß hatten und viele tolle Erinnerungen sammelten. So durften sie auch bei den Programmpunkten mitbestimmen und ihre Ideen einbringen.

Die tägliche Jause wurde größtenteils selbst herstellt. Die Kinder durften Pizza, Germteigzöpfe, Kuchen und Brot backen, Omeletts, Wraps oder Rouladen herstellen und auch Würstchen und Steckerlbrot am Lagerfeuer braten. So konnten sie gestärkt in den Tag starten. Ein großer Dank geht an Spar Michael Pammer und Spar Zsifkovits Hitzendorf, die eine Jause sponserten.

Die Kreativität und Experimentierfreudigkeit kamen auch nicht zu kurz. So wurde getöpfert, Straßenkreiden, Badebomben und Knete hergestellt aber auch Vogelfutter selbst zusammengerührt. Salzkreaturen entstanden ebenso, wie ein Kräuter- und Badesalz oder ein Lippenbalsam.

Am 21. Juli bekamen die Kinder Besuch vom Abfallwirtschaftsverband. Gemeinsam wurden orange Mülleimer bemalt und somit die Gemeinde etwas verschönert.

Bei den heißen Temperaturen gab es eine Abkühlung im Planschbecken oder auf der Wasserrutsche. Aber auch den Wald zu erkunden machte den Kindern großen Spaß. Jedes kühle Plätzchen wurde zum Spielen genutzt.

Das Sommerbetreuungsteam möchte sich für das entgegengebrachte Vertrauten der Eltern bedanken und wünscht allen Kindern einen schönen Schulstart.